KerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerbKerb

Gude!

Tja ihr Lieben, in zwei Wochen ist es wieder so weit.
Der Ort steht Kopf, der Ebbelwoi fliesst in Strömen, die gelben Zettel gehen zur Neige und überhaupt: es ist Ausnahmezustand - die Elschbächer Kerb is doo!

Ich hatte das ganze Jahr eigentlich die Hoffnung, dass die Elschbächer Kerb 2016 wieder im Eigenheim gefeiert wird. Daraus wird ja vermutlich nichts mehr, also fokussieren wir uns auf die Kerb 2017, an der ein Jahrgang der damals 1992 eine Zeltkerb gefeiert hat, sein 25 jähriges Jubiläum eventuell im Eigenheim feiern kann.
Nun denn, was erwartet uns an der Kerb 2016?
Zu aller erst wieder ein Zelt auf der Wiese am Bürgerhaus, ein mittlerweile durchaus gewohntes Bild.
Dort wird übrigens auch am Kerbfreitag die Countdownuhr aufgestellt, denn beim Theiss geht es ja bekanntermassen nicht mehr.
Am Samstag laden die Kerbborsch zu Ihrem Programm mit dem Titel Lost ein.
Die älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch ein eine Fernsehserie mit dem Titel.
Ich weiss nicht mehr genau weshalb, aber irgendwie ist damals das hier entstanden, liebe Kerbborsch 2016, wenn ihr wollt könnt ihr das gerne in euer Programm einbauen :)

Am Sonntag präsentiert die Kerbgemeinschaft ihr Programm unter dem Titel Bambi 2016 das isses.
Und ich erwarte nicht weniger als trölfzig Seitenhiebe auf das Bürgerbüro oder den Brühl!
Karten für beide Veranstaltungen gibt es übrigens bei allen bekannten Vorverkaufsstellen im Ort. Also beim Redling, leider nicht beim Krempel Heinz!

Da die Feierei in den Höfen ein essentieller Bestandteil unserer Kerb ist, stellt sich auch wieder wie jedes Jahr beim Schwimmbad die Frage: wer macht eigentlich auf?
Wer nicht aufmacht ist der Hennes, und somit ist die Vitaminversorgung durch Obstler und Mispelchen nicht mehr gewährleistet!
Beim Parre wird schon kräftig nach Helfern für den Aufbau gesucht, und ich vermute mal stark das auch bei der Frieda sowie Hoecks Hof der Aufbau in den nächsten Tagen beginnen wird.

Nun denn, lassen wir uns mal überraschen.....